Die Veranstaltungsreihe

Luftfahrt  der Zukunft widmet sich in Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) präsentieren gemeinsam mit dem Haus der Wissenschaft Braunschweig renommierte Expertinnen und Experten, die den heutigen Stand von Forschung und Technik erläutern. Im Anschluss an die Veranstaltungen können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt und das Gehörte diskutiert werden.

Die Veranstalter

DGLR

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR )

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) ist die zentrale technisch-wissenschaftliche Vereinigung der Luft- und Raumfahrt in Deutschland. 1912 von den Pionieren der Luftfahrt gegründet, wird sie heute von fast3000 Mitgliedern getragen.– Ob Wissenschaftler, Studenten und Schüler,  Ingenieure und Techniker, Piloten und Astronauten – als DGLR-Mitglied können sie sich in über 50 Fachbereichen  und -ausschüssen, 17 Bezirksgruppen und elf Nachwuchsgruppen für Entwicklungen in allen luft- und raumfahrttechnischen Bereichen informieren und engagieren. Die DGLR steht berufsunabhängig allen offen, die sich für Luft- und Raumfahrt interessieren, Kontakte knüpfen und einen Beitrag für die Zukunft der Luft- und Raumfahrt leisten möchten.

DLR

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR )

Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger.
In den 16 Standorten Köln (Sitz des Vorstands), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hamburg, Jülich, Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Stade, Stuttgart, Trauen und Weilheim beschäftigt das DLR circa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das DLR unterhält Büros in Brüssel, Paris, Tokio und Washington D.C.

NFL

Niedersächsisches Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL )

Das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) ist eine Einrichtung der TU Braunschweig in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. sowie den Partnereinrichtungen Leibniz Universität Hannover, Physikalisch Technische Bundesanstalt und Fraunhofer Gesellschaft. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehören die Planung und Koordination interdisziplinärer Grundlagenforschung sowie die Darstellung der Forschungsaktivitäten sowohl in der Fachwelt als auch gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit. Mit 22 Mitgliedern, 16 Instituten und über 1000 Wissenschaftlern ist  im NFL eine enge Zusammenarbeit mit herausragenden wissenschaftlichen Ergebnissen in der Luft- und Raumfahrttechnik möglich.

VDI

Verein Deutscher Ingenieure (VDI )

Mit ca. 4.000 Ingenieurinnen und Ingenieuren ist der VDI Braunschweiger Bezirksverein e.V. der größte technisch-wissenschaftliche Verein der Region Braunschweig. Er reicht von Gifhorn über Wolfenbüttel und Salzgitter bis in den Harz, von Peine über Wolfsburg bis nach Helmstedt. Er versteht sich als Förderer der Technik und Gestalter für Projekte und Ideen. Insbesondere fördert er die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für technisch-wissenschaftliche Themen. Mit seiner strategischen Initiative "Braunschweig/Wolfsburg – Die Ingenieurregion" betreibt der VDI die adäquate Positionierung des Ingenieurberufs als innovative Kraft für Fortschritt und Lebensqualität in unserer Gesellschaft.

Partner

Haus der Wissenschaft Braunschweig

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen  der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die  Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der  Wissenschaft mit  Wirtschaft, Kultur, Stadt sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Förderer

Forschungsflughafen Braunschweig

Forschungsflughafen Braunschweig

Der Forschungsflughafen Braunschweig ist eines der innovativsten Wirtschafts- und Wissenschaftscluster Europas. Mit seinem verkehrsträgerübergreifendem Portfolio entwickelt sich hier Europas führendes Kompetenzzentrum für Mobilitätsfragen - sowohl bei Mobilität/Automotive, Aviation, Rail, Zertifizierung und Elektromobilität.